Schlaflos

Gedicht vom 21. Juli 2019 von Sina

Wir liegen wach, mein Kind und ich.
Schlaflos.
Die Nacht zieht an uns vorüber. Aber ich bleibe bei dir.

Wir liegen wach, mein Kind und ich.
Schlaflos.
Die Nacht ist kalt und dunkel. Aber ich bleibe bei dir.

Wir liegen wach, mein Kind und ich.
Schlaflos.
Die Nacht neigt sich ihrem Ende zu. Aber ich bleibe bei dir.

Ich liege wach, mit dir meinem Kind.
Schlaflos.
Und lausche wie die Nacht deinen Atem ruhiger werden lässt.

Ich bleibe bei dir.